Meckenheimer Entwicklungs- und Wohnungsgesellschaft mbH

Telefon:   02225 917 241
Telefax: 02225 917 242
Besuchszeiten:
Mo. - Fr.:   8.00 - 12.30 Uhr
und nach vorheriger
telefonischer Vereinbarung

Die Wohnungsverwaltung der MEWOGE wird übernommen von der:

EUGEBAU Euskirchener Baugesellschaft mbH
Kirchstraße 5, 53879 Euskirchen

Geschäftszeiten (telefonisch):
Mo. - Fr.:   7.30 - 12.30 Uhr
Mo. - Do.:   13.15 - 16.00 Uhr

Vorstellung der Meckenheimer Entwicklungs- und Wohnungsgesellschaft

Fusion der beiden bisherigen Meckenheimer Gesellschaften EMM und MWG

Aktuelles: Vorstellung der MEWoGE

 

Pressetermin im Meckenheimer Rathaus: Bürgermeister Bert Spilles und  Wirtschaftsförderer Dirk Schwindenhammer stellten die "Meckenheimer Entwicklungs- und Wohnungsgesellschaft mbH"- kurz gesagt- MEWoGe vor.

Die neue Gesellschaft ist aus der Verschmelzung der Entwicklungsgesellschaft Meckenheim-Merl mbH (EMM) mit der Meckenheimer Wohnungsgesellschaft mbH (MWG) entstanden. Alleingesellschafterin ist die Stadt Meckenheim, Aufsichtsratsvorsitzender Bürgermeister Bert Spilles und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderer der Stadt, Dirk Schwindenhammer.

 

Bei der Fusion sind auch die Zweckbestimmungen der beiden Vorgänger-Gesellschaften verschmolzen: Die MEWoGe errichtet, betreut, bewirtschaftet und verwaltet Immobilien in allen Rechts- und Nutzungsformen, darunter Mietwohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern oder auch Not- und sonstige Unterkünfte. Gleichwohl entwickelt die Gesellschaft mit verschiedenen Maßnahmen und Projekten auch Stadt- bzw. Ortsteile.

Unterstützung erfahren Spilles und Schwindenhammer von der EUGEBAU. Oliver Knuth, als Geschäftsführer und Martin Schmitz, als Sachbearbeiter vor Ort, "verwalten" insgesamt 25 Wohnhäuser und einen Wohnbestand von 98 Wohneinheiten in Meckenheim. Für die Mieter und Interessenten von Wohnraum ist die EUGEBAU damit erster Ansprechpartner.

Zwei aktuell durchgeführte Projekte stellte Schwindenhammer in seiner Präsentation vor. Der Wandel des Wohnblocks "Lüftelberger Straße 31" vom städtischen Obdachlosenheim zum sichtlich gepflegten und modernen Wohnen in Zwei-bis Drei-Zimmer-Wohnungen und das Projekt Willi-Weyer-Straße 4-10 mit dem Erwerb des Mehrfamilienhauses mit acht Wohnungen und drei Einfamilienhäusern. Auch dort sind schöne helle Wohnungen entstanden, bzw. die Häuser modernisiert worden.


Mewoge

 

http://www.meckenheim.de